Vor 15:00 Uhr bestellt, noch am selben Werktag versandt!

Wie lange kann ein Baby ohne Nahrung schlafen?

durch Klantenservice Keekabuu An June 28, 2021

Ihr neugeborenes Baby braucht viel Schlaf. Aber was ist mit der Ernährung? Wie lange kann Ihr Baby ohne Nahrung schlafen? Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wie zum Beispiel der Schlaf- und Wachrhythmus Ihres Sprösslings. Das ist bei jedem Baby anders. Dabei spielen auch das Gewicht des Neugeborenen und das Alter eine Rolle. Sie können auch erkennen, ob Sie Ihr Baby zum Stillen aufwecken oder durchschlafen lassen müssen. Es gibt jedoch eine Faustregel dafür, wie lange Ihr Baby ohne Nahrung schlafen kann.

 

Wie viele Mahlzeiten braucht ein Neugeborenes?

 

Im Allgemeinen muss ein Neugeborenes alle 3 bis 4 Stunden gefüttert werden. Dies hängt auch davon ab, wie viel Ihr Kind auf einmal trinkt. Wenn eine Person pro Mahlzeit viel trinkt, kann Ihr Baby dies auf mehrere Mahlzeiten aufteilen. Um zu bestimmen, wie lange Ihr Kind ohne Nahrung auskommen kann, können Sie sich an seinen Schlafrhythmus halten. Neugeborene wachen automatisch auf, wenn sie Nahrung brauchen.

 

Kinder ab 6 Monaten können etwas länger schlafen. Das bedeutet, dass sie weniger schnell abgefüllt oder gestillt werden müssen als gerade geborene Babys. Wenn Sie davon überzeugt sind Vorteile von Milchpumpen , Sie müssen sich nicht einmal um die Fütterung unterwegs kümmern. Obwohl Sie sich auf den natürlichen Schlafrhythmus Ihres Kindes verlassen müssen, sollte ein Neugeborenes nie länger als 10 Stunden ohne Nahrung schlafen.

 

Halten Sie sich an den Schlafrhythmus Ihres Babys, um die Fütterungszeiten zu bestimmen

 

  • Um festzustellen, wie lange ein Baby ungestillt schlafen kann, können Sie sich auf seinen natürlichen Schlafrhythmus verlassen. Dies ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft. Zum Beispiel darf Ihr Kind kein Frühchen sein und muss tagsüber öfter gut trinken.

 

  • Natürlich muss Ihr Kind auch gesund sein, wenn Sie die Anzahl der Fütterungen an den Wach- und Schlafrhythmus anpassen möchten. Babys, die Medikamente einnehmen, können etwas schläfrig sein, was das Aufwachen erschwert.

 

  • Außerdem muss Ihr Kind richtig urinieren und defäkieren. Natürlich mehrmals täglich. Auch das Gewicht muss stimmen. Kinder, die Probleme mit der Gewichtszunahme haben, füttern Sie am besten mehrmals täglich.

 

Stillen Sie? Genau dann ist es gut, Ihr Baby mehrmals täglich zu füttern. Dadurch wird die Milchproduktion eingeleitet. Lassen Sie Ihr Baby also zwischen den Mahlzeiten weniger lange schlafen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby wach ist. So verhindern Sie, dass Ihr Baby beim Füttern einschläft. Wie gut Ihr Baby trinkt, hängt auch davon ab, ob Sie während der Stillzeit einen Schnuller verwenden oder nicht.

 

Schlafen und Füttern: Zeitplan für Babys von 0 bis 24 Wochen

 

Neugeborene bis einschließlich 4 Wochen dürfen 3 bis 4 Stunden ohne Nahrung schlafen. Zwischen der 4. und 12. Woche können Sie Ihr Baby bedenkenlos durchschlafen lassen, wenn es keine Signale gibt oder von alleine aufwacht. Zwischen der 12. und 24. Woche braucht ein Baby nach jeder Fütterung 5 bis 7 Stunden Ruhe. Wenn sie zwischendurch Hunger bekommen, merken Sie das durch Weinen oder Bewegung. Sie können Ihr Baby dann für eine zusätzliche Fütterung aufwecken.

ZURÜCK NACH OBEN
Deutsch