Vor 15:00 Uhr bestellt, noch am selben Werktag versandt!

Baby in den ersten wochen

durch Klantenservice Keekabuu An June 28, 2021

Die ersten gemeinsamen Wochen mit Ihrem Baby sind aufregend. Nicht nur für Ihr Kind, sondern auch für sich selbst. Vor allem, wenn Sie zum ersten Mal Mutter werden. Nach 9 langen Monaten hältst du deinen Kleinen zum ersten Mal im Arm. Ihr Baby verlässt Ihren warmen und sicheren Bauch. Eine beträchtliche Abdeckung, die einige Anpassungen erfordert. Wie sieht Ihr Leben und das des Babys in den ersten Wochen aus? Und was ist zu beachten?

 

Ein 0 Wochen altes Baby schläft in den ersten Wochen und Monaten viel. Bis zu 17 Stunden am Tag. Das ist nicht weiter schlimm, denn als junge Mutter braucht man auch seine Ruhe. Natürlich muss Ihr Baby auch regelmäßig gefüttert werden. Zum Glück wissen Sie es schon wie lange ein baby schlafen kann ohne zu füttern. Neben Schlafen und Essen ist in diesen Wochen auch Kontakt wichtig. So bauen Sie eine starke Bindung auf und können Ihr Kind weiterhin ungestört beobachten.

 

Worauf ist in den ersten Wochen Ihres Babys zu achten?

 

Sauberkeit, Ruhe und Regelmäßigkeit sind die Schlüsselwörter für ein Baby in den ersten Wochen. Egal wie gemütlich es ist, schränken Sie Mutterschaftsbesuche so weit wie möglich ein. Das ist nicht nur für Sie als junge Eltern anstrengend, sondern auch für das Baby. Teilen Sie die Besucher über den Tag auf und sorgen Sie für ausreichend Ruhepausen. In den ersten Wochen wächst und entwickelt sich Ihr Baby. Sie lernen immer mehr mit ihren Sinnen wahrzunehmen und reagieren schneller auf Reize.

 

Sie werden auch stärker und können sich im Laufe der Wochen leichter umdrehen. Das ist der Grund waarom een baby op de rug moet slapen. Auch das Baby nimmt in den ersten Wochen an Gewicht zu. Manchmal bis zu 1 Kilo pro Woche. In der ersten Woche erhalten Sie auch Besuch von der Bezirkskrankenschwester. Nicht nur für den Fersenstich, sondern auch um das Gehör Ihres Babys zu testen.

 

So sehen die ersten Wochen mit Ihrem Baby aus

 

  • Schlafen: Ein Baby schläft in den ersten Wochen viel. Oft schläft ein Kind kurz hintereinander etwa 2 bis 3 Stunden. Sobald es Zeit zum Füttern ist, wacht es in vielen Fällen von selbst auf. Wenn Ihr Neugeborenes schläft, ruhen Sie sich selbst aus. So können Sie sich von der Geburt erholen und Kraft für die kommenden Wochen tanken. Ihr Baby muss auch nachts gefüttert werden.

 

  • Füttern: In den ersten Wochen braucht Ihr Baby alle 3 Stunden Nahrung. Egal, ob Sie stillen oder mit der Flasche füttern. Die Vorteile von Milchpumpensind, dass man tagsüber Essen für die Nacht zubereiten kann. Zum Beispiel, wenn Sie nachts abwechselnd füttern möchten.

 

  • Physischer Kontakt: Auch ein Baby braucht in den ersten Wochen Körperkontakt. Am liebsten Haut an Haut. Das Baby erkennt Ihren Geruch, der eine sichere und beruhigende Wirkung hat. Mit deinem Baby kuscheln.

 

  • Mutterschaftsbesuch: In den ersten Wochen nach der Geburt erhalten Sie möglicherweise viele Mutterschaftsbesuche. Alle sind neugierig auf dieses kleine Wunder. Teilen Sie die Besuche möglichst über den Tag auf und nehmen Sie sich genügend Zeit für Ruhemomente.

 

Genießen Sie Ihr Baby im ersten Monat

 

Als Mutter wissen Sie natürlich, was Ihrem Baby gut tut. Auch wenn es dein erstes Kind ist. Und mit den oben genannten Tipps wird das nur einfach. Vergessen Sie nicht, diese wunderbare Zeit zu genießen. Ehe Sie sich versehen, wird Ihr Kleines groß sein.

 

 

ZURÜCK NACH OBEN
Deutsch